ErlebnisNATUR
ErlebnisNATUR
ErlebnisNATUR
ErlebnisNATUR
ErlebnisNATUR

Die Qualifizierung im Überblick

5 Termine

2 Termine (je 1,5 Tage und 1 Tag) im Umweltbildungszentrum (Theorie)
2 Coachings bei selbst durchgeführten Umweltbildungsveranstaltungen mit Kindern (Praxis)
1 Vernetzungsveranstaltung mit allen 200 Teilnehmenden

Ablauf

Durchführungsorte

Neben dem SCHUBZ gibt es auch in diesem Jahr eine Kooperation mit 4 weiteren Umweltbildungszentren in Niedersachsen, sodass das Netzwerk auf 10 Zentren ausgeweitet werden konnte (siehe Karte):
•    Historisch Ökologische Bildungsstätte Papenburg
•    RUZ Niedersächsische Naturschutz Akademie (NNA) Schneverdingen
•    RUZ Noller Schlucht im Teutoburger Wald
•    Internationaler Schulbauernhof Hardegsen im Harzvorland

Inhalt und Konzept

Die Qualifizierungen in den Zentren werden von Mitarbeitern des SCHUBZ durchgeführt.

Die Coachings leiten die Umweltpädagogen der Zentren.

Inhaltlich geht es um Niedersachsens Naturräume und die Vielfältigkeit von Pflanzen und Tieren vor Ort.

Die Umweltbildungskonzepte sind für Kinder im Alter von 6-10 Jahren entwickelt worden.

Methodisch steht die Freude der Kinder im Mittelpunkt – dabei geht es um Rätsel, Spiele, Experimente, Ausprobieren, Erkunden und selbst erleben.

Schulungsmaterial

Jedem Ehrenamtlichen stehen umfangreiche vom SCHUBZ konzipierte und erstellte Materialien zur Verfügung:

Pädagogisches Handbuch und Starterset

Ein 300 Seiten starkes Ringbuch, individuell für die Zielgruppe geschrieben.

Über 100 Aktionen in der Natur, aus denen sich die Ehrenamtlichen Elemente für ihre Veranstaltung zusammenstellen können.

Sechs fertige Beispielmodule, mit denen sofort losgelegt werden kann.

Praktische Checklisten, hilfreiche Gesprächsleitfäden und wegweisende Übersichten sollen die Handhabung des Buches einfach machen.

Für jeden Teilnehmenden gibt es ein Starter-Set, in dem alle Materialien enthalten sind, um die Beispielmodule durchführen zu können.

Die Entdeckerhefte

Aktionshefte, von einer Designagentur für Kinder gestaltet. Die beiden Protagonisten „Nick und Nele“ zeichnete eine Kinderbuchillustratorin.

Die Hefte können nach einer Veranstaltung als Geschenke an die Kinder verteilt werden.

Im Entdeckerheft werden Inhalte zu allen Naturräumen Niedersachsens spielerisch über basteln, malen und raten wiederholt. Jede Doppelseite steht für sich, sodass sich die Kinder kurzweilig mit den Themen beschäftigen und ein positiver Zugang zur heimischen Natur erzielt wird.

Das Entdeckermobil

Ein Anhänger, der als interaktive Wanderausstellung flexibel für Schulfeste, Stadtfeste, Hoffeste etc. einsetzbar ist.

Acht verschiedene Stationen sind selbsterklärend erlebbar.

Eine vom SCHUBZ entwickelte Rallye führt durch das Entdeckermobil und fördert die Motivation der Kinder.

Im Rahmen der Qualifizierung wurde das Mobil als Prototyp entwickelt und steht den Teilnehmenden jederzeit als Leihgabe zur Verfügung.

Das Entdeckermobil ist überall in Niedersachsen einsetzbar.

Abschluss mit Zertifikat

Jeder Teilnehmende bekommt am Ende ein Zertifikat überreicht, in dem alle Inhalte der geleisteten Module aufgeführt sind.

Zum Hintergrund der Qualifizierung

Die Idee - Ehrenamt stärken und vernetzen

Jäger und Angler sind regelmäßig in der Natur unterwegs. Über den Erwerb des Jagd- bzw. Angelscheins sind sie staatlich geprüfte Fachleute, die sich in der heimischen Flora und Fauna nachweislich auskennen. Mit ihrer Nähe zur Natur können sie Kinder authentisch begeistern und für eine nachhaltige Nutzung sensibilisieren.

Das ehrenamtliche Engagement der Jäger und Angler im Bereich Umweltbildung wird intensiviert und ein landesweites Netzwerk mit ausgebildeten Umweltpädagog*innen aufgebaut. Schulungen, Coachings und zeitgemäße Erlebnistools steigern nachhaltig die Motivation der Ehrenamtlichen, an-sprechende Umweltbildungsangebote z.B. in Schulen durchzuführen.

Die Umsetzung - Gemeinsames Engagement von starken Partnern

Auf dieser Basis starteten die drei Niedersächsischen Nutzer- und Naturschutzverbände, Landesjägerschaft Niedersachsen e.V., Anglerverband Niedersachsen e.V. und Sportfischerverband im LFV Weser-Ems e.V., eine Qualifizierungsoffensive für Multiplikatoren ihrer im Ehrenamt tätigen Mitglieder. Unter dem Motto „ErlebnisNATUR – Ist doch Ehrensache“ werden in Summe 200 ausgewählte Ehrenamtliche geschult und pädagogische Angebote entwickelt, erprobt und umgesetzt.

Die Gesamtkoordination des Projektes übernimmt das SCHUBZ Umweltbildungszentrum. Auch die Konzeption der Schulungsinhalte und die Erarbeitung des pädagogischen Handbuchs und des Erlebnisrucksacks für die Ehrenamtlichen erarbeitet das SCHUBZ. Die enge fachliche Abstimmung mit den drei Partnern ist dabei wesentlich.

Das Projekt wird durch das finanzielle Engagement der Verbände sowie durch die umfangreiche Projektförderung der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung ermöglicht.